Capoeira
verantwortlich: Gertraudt Fleischer

 

Capoeira ist eine brasilianische Kampfsportart, bei der zu den Klängen der Musikinstrumente Berimbau (Holzstock mit Kalabasse), Pandeiro (Tamburin) und Atabaque (Trommeln) gekämpft wird. Dieser Kampf wird durch schnelle, geschmeidige, imponierende tänzerische Bewegungen immer im Einklang von Körper, Geist und Seele vollzogen.

Capoeira beinhaltet eine vielfältige Körper- und Bewegungserfahrungen. Die vielseitigen Elemente können mit zunehmendem Fortschritt spontan in das tänzerisch-turnerisch geprägte Capoeira-Spiel eingebracht werden. Je sicherer die Elemente beherrscht werden, desto mehr kommt die "Körpersprache" ins Spiel, die in Abstimmung mit dem jeweiligen Partner erfolgt.

Durch Rhythmusschulung bei der musikalischen Begleitung werden grundlegende musikalische Elemente vermittelt und traditionelle Lieder der Capoeira aufgegriffen.

Allgemeine und vielseitige Bewegungsschulung im Aufwärmprogramm gehen über in Capoeira-spezifische Bewegungsschulung in Einzel-, Partner- oder Gruppenübungen bzw. -spiele. Den Abschluss bildet eine gemeinsame "Roda", in der die erlernten Aspekte in das Gesamtspiel integriert werden.

 

Ferienprogramm:

Das Semesterticket behält seine Gültigkeit für die Kurse, die auch in den Semesterferien angeboten werden.

Wer noch kein Semesterticket besitzt, muss sich neu anmelden.



 

 

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
3804Anf.IDo19:30-21:00TH18.04.-14.10.Martin Klopfer12/ 16/ 20 €keine Buchung