Judo
verantwortlich: Ingrid Arzberger

Die japanische Kampfsportart Judo ist nicht nur ein Weg zur Leibesertüchtigung, sondern zugleich auch eine Philosophie zur Persönlichkeitsentwicklung. Dabei liegen dem Judo im Wesentlichen zwei philosophische Grundprinzipien zugrunde: zum einen das gegenseitige Helfen und Verstehen zum beiderseitigen Fortschritt und Wohlergehen und zum anderen der bestmögliche Einsatz von Körper und Geist.

 

Im Kurs Judo für Anfänger werden die Grundlagen des Sports Judo vermittelt. Dazu gehört in erster Linie das kontrollierte und verletzungsfreie Fallen. Außerdem werden die ersten Würfe und Haltegriffe gezeigt, um für die Gürtelprüfung am Ende des Semesters vorbereitet zu sein. Eine Trainingseinheit besteht aus einer (spielerischen) Erwärmung, einem kurzen Turnteil und dem Techniktraining. Gegen Ende der Einheit wird noch gekämpft oder ein Kraft- bzw. Fitnessprogramm absolviert.

 

Der Kurs "Judo für Fortgeschrittene/Wettkämpfer" richtet sich an breitensportlich und leistungssportlich orientierte Judoka, die mindestens über die Grundkenntnisse aus dem Anfängerkurs verfügen. Neben der Weiterentwicklung der judospezifischen Fertigkeiten verbessert sich der allgemeine Trainingszustand der Teilnehmenden. Es besteht die Möglichkeit, an Gürtelprüfungen teilzunehmen, ebenso an den Hochschulmeisterschaften.

 

 

Ferienprogramm:

Der Kurs wird auch in den Semesterferien angeboten.

Das Semesterticket behält seine Gültigkeit.

Wer noch kein Semesterticket besitzt, muss sich neu anmelden.

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
32141Fortg. + Wettk.Mi19:00-21:00Spo 221.08.-14.10.Joachim Gehrigentgeltfrei

In den Ferien:

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
3217BudotomoDo20:30-22:30Spo 321.08.-14.10.Wolfgang Fanderl Budotomo Teamentgeltfrei