Kanupolo
verantwortlich: Andreas Dietrich

 

In Kooperation mit der Abteilung Paddelfreunde des SV03 Tübingen e.V. kann auf dem Neckar Kanupolo gespielt werden. Die Sportart bietet sich zur Verfeinerung der Paddeltechnik nach einem Anfängerkurs auf dem Neckar an und kann für weitere Wildwasserausfahrten viel Sicherheit geben.


Kanupolo ist eine spaß- und spannungsgeladene Mannschaftssportart in der das Miteinander wichtiger ist als die Einzelleistung. Man kann es sich als eine Mischung aus Basketball, Handball und Wildwasserslalom vorstellen, wobei es sich doch um eine völlig eigenständige Ballsportart handelt. Es ist ein schnelles Positionsspiel, zur Fortbewegung dienen Einerkajaks, der Ball wird überwiegend mit den Händen, teilweise auch mit dem Paddel geführt. Durch den Einsatz der Paddel auch zur Ballführung und zum Stören des gegnerischen Spiels bekommt Kanupolo eine ganz eigene Note: die Spieler haben mit dem Paddel eine Reichweite von mehr als zwei Metern und können die Räume trotz der vergleichsweise langsamen Fortbewegung mit den Kajaks leicht eng machen. Da es hoch über der Wasseroberfläche hängt, ist auch das Tor nicht unbedingt leicht zu verteidigen.

Wir trainieren praktisch im Herzen Tübingens: In Sichtweite der bekannten Kulisse des Tübinger Schlossbergs mit Stiftskirche und Hölderlinturm. Unterhalb der Neckarbrücke beginnt der Rückstau des Innenstadtwehres zu wirken und das Wasser wird tief genug: Dort werden vor jedem Training Schwimmtore auf dem Flussgrund verankert, sodass ein Trainingsfeld in Turniergröße entsteht.


Unser regelmäßiges Training beginnt nach der Zeitumstellung. Wir beginnen vom Vereinsgelände der Paddelfreunde mit einer kurzen Fahrt den Neckar stromabwärts zu unserem Spielfeld. Da der Neckar in diesem Bereich ruhig strömt, ist dies ohne Probleme machbar und perfekt für die Erwärmung und zum Training der Fahrtechnik.
 

  • Dienstags ab 18.00h Training und freies Spiel für Alle auf dem Neckar
     
  • Freitags 16.00-18.00h Kanupolo-Anfängertermin
     
  • Freitags ab 18.00h Fortgeschrittene und Gastspieler; Training und freies Spiel auf dem Neckar.
     

Studenten der Universität Tübingen können auch ohne reguläre Vereinsmitgliedschaft am Sommertraining des Vereins teilnehmen, es wird lediglich eine dem Hochschulsportkurs entsprechende Kursgebühr fällig. Für Studenten ist dies eine flexiblere Lösung als eine normale Vereinsmitgliedschaft. Sie können die Anlage und das Kanupolo-Material des Vereins nutzen, als ob sie Vereinsmitglieder wären. Für Paddel-Anfänger sind die HSP-Kursangebote gedacht.

 

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung zum Training notwendig. Bitte meldet euch bei Ronja Ratzbor: ronja.ratzbor@kanupolo-tuebingen.de

 

Weitere Informationen: www.kanupolo-tuebingen.de; www.paddelfreundetuebingen.de