Contemporary Capoeira
verantwortlich: Ingrid Arzberger

In diesem Kurs wird sich verschiedenen Bewegungsformen gewidmet, die im afrobrasilianischen Kontext eine Rolle spielen. Die verschiedenen Formen der afrobrasilianischen Tänze und Kampfkünste sind verknüpft mit religiösen Kontexten, öffentlichen Feiern und haben einen historischen Hintergrund. Allen gemein sind die fundamentalen Elemente der Zeremonien: Trommelmusik, Gesang, Händeklatschen und Tanz. Hierbei leiten und koordieneren perkussive Instrumente, wie das Berimbau, die Gruppe und die Bewegungsabläufe.

Die wohl bekannteste Form ist Capoeira. Im historischen Kontext der späten Kolonialzeit galt Capoeira lange als verboten, nun ist die Kampfkunst weltweit verbreitet.Es ist für seine schnellen und komplexen Manöver bekannt. Mal kämpferisch, mal eng verschlungen, mal in hohen und mal in tiefen Bewegungen, geht es um Timing und sehr präzise Beobachtung des Gegenübers. Capoeira verbindet Elemente aus Tanz, Akrobatik und Musik. Dabei ist Capoeira jedoch bei weitem nicht das einzige afrobrasilianische Kulturgut, das Körperausdruck, Rhythmus, Ritual, Tanz und Bewegung vereint: In teils sich überlagernden und regional unterschiedlichen Ausprägungen sind ebenso etwa Samba de Roda, Macuelele, Frevo, Danca Afro, Coco und Puxada de Rede zu nennen.

 

Unsere Gruppe „Quilombolas de Luz Capoeira (QLC)“ besteht seit dem Jahre 2002 in Tübingen und ist seit 2004 ein gemeinnütziger Verein [https://quilombolasdeluz.wordpress.com/]. Professor Gugu leitet das Training in Tübingen. Dieser Kurs ist ein Kooperationsangebot zwischen dem QLC Verein und dem Hochschulsport Universität Tübingen. Das Trainig findet zusammen mit den Vereinsmitgliedern statt.

Professor Gugu (Joseph Augusto Ribeiro de Souza aus Sao Paulo, Brasilien) trainiert seit 1992 leidenschaftlich Capoeira. Er hat Sport an der Universidade Sant'Anna in Sao Paulo studiert. Seit mehr als 15 Jahren ist er mit seiner Capoeira-Akademie fester Bestandteil der Gruppe „Quilombolas de Luz“. Professor Gugu gibt regelmäßig rund um die Welt Workshops auf Capoeira Events. Dieses Jahr gewann Prof.Gugu den berühmten Paranaue Red Bull Cup – eine Auszeichnung, die den „vollständigsten Capoeirista der Welt“ auszeichnet.

 

In diesem Kurs bekommen die Teilnehmenden einen Einblick in die verschiedenen Tanz- und Kampfstile und wie man sie unterscheidet. Aber vor allem - am aller wichtigsten - wie man sie fühlt! Die Schulung des Gefühls für Rhythmik und Koordination wird dabei spielerisch mit eingebunden. Der Kurs will Körpersensibilität, in einem räumlichen und in einem sozialen Sinn, fördern.Die Lernenden können so mit ihrem eigenen Körper erfahren, wie Motorik in Sprache verwandelt wird.


 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
3805Mo20:00-22:00Hepperh.15.10.-09.02.Joseph Augusto Ribeiro De Souza, Janani Natarajan25/ 35/ 45 €